Medienwerkstatt an der Adolf-Reichwein-Schule: DIY - Musikinstrumentenbau, 2021/22

Im Medienwerkstatt-Projekt: DIY - Musikinstrumentenbau lernen Kids an der Förderschule Adolf Reichwein den Umgang mit analogen und digitalen Techniken. Sie bauen Musikinstrumente und halten die Etappen u.a. in Videos fest. Sie lernen den Umgang mit Holz & Pappmaché ebenso wie mit Tablets. Ziel ist die Freude am Handwerken, Digital-Experimenten und beim Musikmachen. Drei Schulklassen nehmen teil. Der Künstler und Medienprofi MASCH leitet sie an, mit dabei ist z.T. auch die 16jähige Leila Yildirim, die bei in der Medienwerkstatt ihr schulisches Praktikum macht. Erreicht werden ca.

Medienwerkstatt Hiddensee, Juni 2022

Im Juni 2021 besuchten wir in kleiner Gruppe mit der Medienwerkstatt die Insel Hiddensee gemeinsam mit Sabine Reichwein, Matthias Schellenberger, Reiner Ulig, Ahmad Kanaan, Sofie Beefetz, Tom Sperling und Ulla Giesler. Geplant war eine Fahrt mit Schüler*innen der Adolf Reichwein Schule, was Pandemie bedingt nicht möglich war. So nutzen wir den Aufenthalt zum Putzen der Stolpersteine für die von den Nazis umgebrachten, bzw.

#2021JLID, Musik und Journalismus: Junges jüdisches Leben am Albrecht-Dürer-Gymnasium, Neukölln

Im August starteten im Rahmen des Festjahrs 2021 - JÜDISCHES LEBEN IN DEUTSCHLAND (2021JLID) am Albrecht-Dürer-Gymnasium in Neukölln zwei neue Workshops. Bis Januar 2022 begeben wir uns mit jeweils zwei Gruppen aus den 5./6. Klassen auf die "Reise durch jüdische musikalische Lebenswelten“. Mit den Schüler*innen der zwei Gruppen aus der 7./8. Klassen arbeiten wir journalistisch: „Recherchieren und journalistisches Schreiben zum jüdischen Leben“.

#2021JLID - Junge jüdische Lebenswelten, Adolf-Reichwein-Schule, Bötzow-Grundschule

Programmreihe: Andere Lebenswelten kennenlernen - Fokus junges jüdisches Leben in Berlin, kuratiuert von Ulla Giesler, Kulturwissenschaftlerin in Zusammenarbeit mit Mirna Funk, Autorin und Journalistin und Matthias Schellenberger, Leiter der Medienwerkstatt von Vincentino e.V. 

https://www.instagram.com/juedische_lebenswelten/

Highlights aus 2020

Highlights bei „Vincentino – Kultur stärkt Kinder in Berlin“ in 2020

Vincentino e.V. hat im Jahr 2020 trotz Pandemie um die 500 Kinder mit Musik- und Medienprojekten in Neukölln, Kreuzberg, Pankow und Spandau erreicht und den Wegfall von Kooperationspartnern durch erfolgreiche Akquise ausgleichen können. Darüber sind wir sehr froh und danken von Herzen allen neuen und regelmäßigen Spender *innen und Unterstützer*innen.

Einblicke Foerderschule Adolf Reichwein 2020/21

In den verschiedenen Projekten der Medienwerkstatt an der Adolf-Reichwein-Schule erfahren die Schüler*innen den kreativen Umgang mit Materialien wie Holz, Metall, Farbe etc., z.B. beim Bauen und Experimentieren mit selbstgebauten Musikinstrumenten - genauso wie die kreativen Nutzung von Smartphones und Tablets mit den entsprechenden Applikationen - dies vor allem in Form von digitaler Foto- und Filmarbeit, Trickfilmtechniken, Nachbearbeitung von Foto- und Videomaterial und dem Umgang mit digitaler Sprache / Kommentaren, Tönen, Geräuschen und Musik. 


MAKERSPACE Jugendzentrum UFO/Süd-Neukölln ab Nov 2020

Makerspace – DIY Musik und Instrumentenbau

Ein Medienwerkstattprojekt von Vincentino e.V. im Verbund mit dem Jugendclub UFO und der Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg

BAU DIR MUSIK - DIY-Projekt in der Sekundarstufe Campus Efeuweg 2020/21

Der Künstler und Mediendesigner Matthias Schellenberger, die griechische Musikerin und Performerin Evi Filippou und unsere FSJlerin Sofie bauten mit Schüler*innen der 7. Klasse des Campus Efeuweg Instrumente aus Alltagsgegenständen und recyceltem Material. Sie erforschten Musik und erzeugen selbst analoge und digitale Sounds bis der Schullockdown zu Weihnachten 2020 kam.

Juedisches Leben in Berlin 2020

Medienprojekt "Jüdisches Leben kennenlernen" an der Bötzow-Grundschule mit Mirna Funk/MASCH 2020

Ein Projekt der Medienwerkstatt von Vincentino e.V.- Kultur stärkt Kinder in Berlin

Konzeption: Ulla Giesler mit Mirna Funk und Matthias Schellenberger

Seiten