Vincentino gelingt es mit Unterstützung vieler Partner im laufenden Schuljahr 16 Klassen an fünf Berliner Grundschulen umzusetzen. Damit erreichen wir ca. 250 Kinder, die wenig Zugang zu musikalischer Bildung haben. Katrina Martinez, Raudel Marzal und Evi Filippou leiten diese Klassen an der Jens-Nydahl-Schule und der Aziz-Nesin-Schule in Kreuzberg, am Campus Efeuweg und an der Grundschule am Regenweiher in Neukölln und neu an der Robert Reinick-Grundschule in Spandau an. Damit kommen Kinder von der 3. bis zur 6. Klasse sowie Willkommenskinder und Kinder mit besonderem Förderungsbedarf in den Genuss eines musikalischen Grundrüstzeuges. Im besten Falle sogar über drei Schulljahre hinweg.

Evi Filippou erzählte begeistert beim Team-Treffen, wie toll sich der Kontakt zu den Kindern und ihr musikalisches Gehör und Empfinden entwickelt hat, wenn die Kids on Drums Klassen über einen langen Zeitraum kontinuerlich möglich sind. "Ich habe meine jetzt schon im vierten Jahr!" Dies bestätigt unseren Ansatz, bei den Projekten einen möglichst nachhaltigen und langfristigen Weg einzuschlagen.

Dabei verzahnen wir unsere Musik-Klassen neu auch mit unseren DIY-Projekten, bei denen die Schüler*innen unter Anleitung von Matthias Schellenberger Instrumente bauen und dies auch digital begleiten. So verbindet sich auch auf besonderem Wunsch der Grundschule am Efeuweg Medienbildung mit kultureller Bildung fächerübergereifend. Das zusätzliche Modul, bei dem sich die Schüler*innen selbst aus recycelten Material und Alltagsgegenständen eigene Musikinstrumente bauen, spricht zudem Kinder an, deren Talente in anderen Gebieten liegen. Das macht so auch das Ensemblespiel leichter, wenn ein Kind einmal Pause vom Gruppengefüge braucht.

Katrina Martinez beschreibt ihre Kids on Drums Klassen Eindrücke an der Jens Nydahl Schule von August – Oktober 2020:
Mit der Klasse 3b haben wir den Beat nach Alfred Mehnerts Kids on Drums Methode "Nach Afrika hin und zurück" einstudiert. Jetzt starten wir mit dem Stück "Weihnachten ist schön". Mit der Klasse 4b haben wir nach "Nach Afrika hin und zurück" mit dem Song "Yola" des türkischen Pop-Musikers Takan begonnen, dass sich die Kinder gewünscht haben. Mit den Kids der 4a übe ich den Rhythmus meiner Kollegin Evi Filippou, ein Stück aus dem orientalischen Kulturkreis. Dieser Rhythmus macht den Kinder großen Spaß. Parallel wird mit großer Begeisterung das Theaterstück "Hans im Glück" geprobt und wir entwickeln gemeinsam mit den Kindern die Musik dafür. Mit allen drei Klassen haben wir auch Videos gesehen, die die vier Musikinstrumenten-Familien aus der Orchester zeigen. Generell beginne ich den Unterricht mit Körper-Perkussion-Übungen morgens zur Begrüßung. Diese Übungen unterstützen die Schüler*innen wach zu werden, sich besser zu konzentrieren, zu koordinieren und ihren Körper wahrzunehmen.

Von ihrer Willkommensklasse am Campus Efeuweg erzählt sie: "Fabian, eine Junge aus Bulgarien, singt wie ein Gott." In der Klasse sind Kinder zwischen 9 und 12 Jahren. Die Kids haben sich den Song "Keine Maschine" von Tim Benzko gewünscht.

 

Videos

Gitarrentutorial

Projekte